RAUMKONZEPT VERWALTUNG HAUSEN, 2019

… das Zentrum der Gemeinde ist und bleibt das Gemeindehaus

Derzeit sind die Abteilungen und Ämter der Gemeinde Hausen am Albis auf verschiedene Standorte und Liegenschaften aufgeteilt. Als zentrales Gebäude im Dorf gilt das Gemeindehaus an der Zugerstrasse 10, in welchem die Einwohnerkontrolle, das Betreibungs- und Gemeindeammannsamt, die Gemeinderatskanzlei, die AHV/IV-Zweigstelle, die Finanzverwaltung, das Steueramt, die Sozialabteilung sowie das Bestattungsamt untergebracht sind. Das Bauamt und die Liegenschaftenverwaltung sind in ehemaligen Räumlichkeiten der ZKB an der Zugerstrasse 6 eingemietet. Die Wasserversorgung und die Werke nutzen zudem die gemeindeeigene Liegenschaft am Chileweg 2. Aktuell besteht bei einigen Abteilungen und Ämtern grosse Raumknappheit, welche auch mit Hilfe von Desksharing nicht befriedigend gelöst werden kann. Die räumliche Nähe der Abteilungen in Gehdistanz wird geschätzt und soll auch zukünftig möglichst erhalten bleiben.

In unmittelbarer Nähe zum Gemeindehaus an der Ebertswilerstrasse 1 werden ab März 2020 die Büroräume der ZKB im Erdgeschoss infolge einer neuen Standortstrategie frei. Aufgrund der Lage und des Ausbaustandards würden sich die Räume eignen, um zusätzliche Raumkapazitäten für die Gemeinde zu schaffen. Im Raumkonzept für die Verwaltung Hausen wurde daher geprüft, wie die Räume an den einzelnen Standorten umgenutzt werden könnten, um die Situation bei den Gemeindeabteilungen zu verbessern. Neben den Nutzungskonzepten für die einzelnen Liegenschaften sollte auch die Frage geklärt werden, welche Gebäude allenfalls abgestossen werden könnten. Als Fazit der Studie wurde festgehalten, dass sich die Räume der ZKB gut zur Umnutzung als Bauamt eignen würden. Gleichzeitig könnte mit einem hindernisfrei zugänglichen Schalter ein neues Angebot für sämtliche Abteilungen eingeführt werden.

Menü