PROJEKT SOLARFLOSS ÄGERISEE, 2018

… schweben, gleiten, geniessen … und die Kulisse der Voralpen vorbeiziehen lassen

Der Sommer 2018 hat es gezeigt: Der Klimawandel ist kein Hirngespinst der Ökofundamentalisten, nein er ist die neue Realität, mit der wir leben müssen. Wir können ihn nicht mehr verhindern, wir können ihn nur noch bremsen. Indem wir unser Leben und unsere Wirtschaft hin zu mehr Nachhaltigkeit umbauen, oder wie es findige Werbetexter schöner ausdrücken die Zukunft «enkeltauglich» gestalten. Dies ist keine Gefahr für unseren Lebensstandard und unsere Arbeitsplätze, sondern eine einmalige Chance. Als neue Attraktion hat Rubach Raumkonzepte das Konzept für ein Floss entwickelt, mit dem die Touristen völlig lautlos und emissionslos die Schönheit der Ägeritaler Landschaft geniessen können. 

Das Solarfloss soll als Teil einer nachhaltigen, ruhigen und grünen Tourismus-Vision präsentiert werden, die sich vom übrigen klassischen Voralpen-Tourismus abhebt und so auch eine interessante wirtschaftliche Perspektive für das Ägerital bieten könnte. Ein solches Angebot wäre nicht nur nachhaltig, es wäre einzigartig. Versehen mit einem minimalen Antrieb, betrieben durch die Kraft der Sonne würde es über den See gleiten als Zeichen einer sauberen und komfortablen Zukunft. Die Solarzellen würden im heissen Sommer Schatten spenden und die Getränke während der nachmittäglichen Rundfahrt kühl halten. Am Abend könnte das Floss zu einem Freilichtrestaurant auf See umfunktioniert werden. 

Der Sommer 2018 hat es gezeigt: Der Klimawandel ist kein Hirngespinst der Ökofundamentalisten, nein er ist die neue Realität, mit der wir leben müssen. Wir können ihn nicht mehr verhindern, wir können ihn nur noch bremsen. Indem wir unser Leben und unsere Wirtschaft hin zu mehr Nachhaltigkeit umbauen, oder wie es findige Werbetexter schöner ausdrücken die Zukunft «enkeltauglich» gestalten. Dies ist keine Gefahr für unseren Lebensstandard und unsere Arbeitsplätze, sondern eine einmalige Chance. Als neue Attraktion hat Rubach Raumkonzepte das Konzept für ein Floss entwickelt, mit dem die Touristen völlig lautlos und emissionslos die Schönheit der Ägeritaler Landschaft geniessen können. Das Solarfloss soll als Teil einer nachhaltigen, ruhigen und grünen Tourismus-Vision präsentiert werden, die sich vom übrigen klassischen Voralpen-Tourismus abhebt und so auch eine interessante wirtschaftliche Perspektive für das Ägerital bieten könnte. Ein solches Angebot wäre nicht nur nachhaltig, es wäre einzigartig. Versehen mit einem minimalen Antrieb, betrieben durch die Kraft der Sonne würde es über den See gleiten als Zeichen einer sauberen und komfortablen Zukunft. Die Solarzellen würden im heissen Sommer Schatten spenden und die Getränke während der nachmittäglichen Rundfahrt kühl halten. Am Abend könnte das Floss zu einem Freilichtrestaurant auf See umfunktioniert werden. 

Menü